Fit im Büro

ÜBUNGEN FÜR IHREN ALLTAG

 


Schon leichte Bewegung im Alltag verbessert Ihre Fitness. Wie wäre es, wenn Sie versuchen, satt dem Lift die Treppe zu nehmen? Oder statt mit dem Auto einfach mit dem Rad in die Arbeit zu fahren? Sie können auch im Büro einfach ein paar Schritte zu Ihren KollegInnen machen, anstatt zum Telefonhörer zu greifen.

Aufstehen

„Es sind immer die einfach­sten Ideen, die außer­gewöhnliche Erfolge haben.“

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi

Beginnen Sie bereits am Morgen, wenn Sie in Ihrem Bett aufwachen, mit der einfachen Übung „Äpfel pflücken“:

  • Setzen Sie sich auf und rekeln Sie sich umfänglich.
  • Strecken Sie Ihre Arme in verschiedene Richtungen hoch aus, so als wollten Sie imaginäre Äpfel pflücken.
  • Gähnen Sie ausgiebig und herzhaft.

Die Streckungen dehnen und lockern Ihren Körper. Das Gähnen baut über Nacht angesammeltes Kohlendoxid ab und versorgt Ihre Lungen mit Sauerstoff.

Tipps für Rückenübungen im Büro

Bleiben Sie einfach auf Ihrem Schreibtischstuhl sitzen:

  • Der Kopfdreher: Ihre Hände liegen auf den Oberschenkeln. Drehen Sie den Kopf langsam nach rechts, heben Sie das Kinn und atmen Sie ein. Dann den Kopf geradeaus und ausatmen. Drehen Sie den Kopf nun nach links, heben das Kinn an und atmen wieder ein.
  • Das Schulterkreisen: Arme entspannt hängen lassen, Schulterkreisen und Schultern nach vorne nehmen. Heben Sie die Schultern an und bewegen Sie diese nach hinten, dabei einatmen. Schultern wieder fallen lassen und ausatmen.
  • Der Muskeldrücker: Sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl und legen die Hände hinter Ihrem Rücken übereinander. Drücken Sie jetzt durch das Anspannen Ihrer Gesäß- und Bauchmuskulatur Ihre Hände gegen die Stuhllehne und atmen ein. Lösen Sie den Druck und atmen aus.

Für Ihre Fitness im Büro wiederholen Sie die drei Übungen jeweils fünf Mal.

Büro Übungen
Weitere spannende Themen - stöbern lohnt sich!