Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Der Getränkekühlschrank – für erfrischenden Genuss von Bier, Sekt und Co.

Ob im Garten, auf dem Balkon oder im Wohnzimmer: Ein Getränkekühlschrank lässt sich flexibel aufstellen und sorgt dafür, dass die Drinks fürs Barbecue oder die Geburtstagsfeier kühl bleiben. Jetzt mehr lesen!


Welche Vorteile bringt ein Getränkekühlschrank mit?

Der Kühlschrank zählt zu den beliebtesten und meist genutzten Haushaltsgeräten. Er stellt sicher, dass Milch, Käse und Co. lange frisch bleiben und hält Lebensmittel schön kühl, zum Beispiel Getränke jeglicher Art. Wenn Sie allerdings eine größere Party veranstalten, wird es für die Flaschen im Kühlschrank neben den Salaten, Dips und dem Nachtisch schnell eng. Hier schafft ein Getränkekühlschrank Abhilfe. Dieser ist extra auf die Nutzung von Getränken ausgelegt – ob Sekt, Bier oder Softdrinks.

Ein Getränkekühlschrank ist praktischerweise mit einer Glastür versehen. Auf diese Weise haben Sie während des Barbecues oder der Wohnzimmerparty den Getränkevorrat immer im Blick und können so bei Bedarf jederzeit ein paar Flaschen nachfüllen. Alles, was Sie benötigen, um einen Getränkekühlschrank anzuschließen, ist eine Steckdose in der Nähe. Dann stellen Sie den Kühlschrank einfach auf den Boden, einen Tisch oder Ähnliches, stecken den Stecker ein – fertig. Dies sollten Sie übrigens bereits mehrere Stunden vor der Party tun, da das Gerät etwas Zeit benötigt, um auf die gewünschte Temperatur zu kommen.

Ganz nebenbei ist so ein kleiner Kühlschrank auch optisch ein Highlight. Durch die coolen Designs gehen sie glatt als Partydeko durch und stellen einen echten Blickfang dar.

In welchen verschiedenen Größen ist ein Getränkekühlschrank erhältlich?

Wer einen Flaschenkühlschrank für den privaten Bedarf sucht, hat die Wahl zwischen zwei Größen: Es gibt Geräte mit einer Höhe von 51 cm und Geräte, die 83,5 cm hoch sind. Erstere machen sich auf einem Tisch oder einer Kommode gut, Letztere können Sie prima auf den Boden stellen. Die kompakteren Kühlschränke bieten einen Nutzinhalt von etwa 50 Litern. Dort finden 22 Flaschen à 0,33 Liter Inhalt Platz oder 9 Flaschen à 1,5 bis 2 Liter. Diese Varianten eignen sich exzellent als transportable Kühlschränke für den Campingurlaub oder das Ferienappartement.

Wenn Sie sich für die größere Variante entscheiden und einen Getränkekühlschrank mit einer Höhe von 83,5 cm wählen, profitieren Sie von mehr als doppelt so viel Stauraum. Denn diese Modelle weisen ein Volumen von 115 Litern auf. Mehrere Ablageflächen erleichtern das Einräumen verschiedener Getränke. Natürlich können Sie hier neben Drinks auch Snacks aufbewahren, die Sie gekühlt genießen möchten.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Getränkekühlschranks achten?

Bei der Wahl des richtigen Getränkekühlschranks spielen einige Kriterien eine wichtige Rolle. Dazu zählt unter anderem die Energieeffizienz. Hier ist zu beachten, dass ein Glastürkühlschrank nicht mit einem herkömmlichen Küchenkühlschrank mit gut isolierter Tür mithalten kann. Dies muss er allerdings auch nicht, schließlich ist er im Gegensatz zum Kühlschrank in der Küche nicht im Dauereinsatz und in der Regel nur hin und wieder für ein paar Stunden in Betrieb. Dennoch verfügen die meisten Getränkekühlschränke über die Energieeffizienzklasse A+.

Nicht unwichtig ist darüber hinaus die Geräuschentwicklung. Damit Sie die Betriebsgeräusche nicht als störend empfinden, sollte der Kühlschrank einen Wert von 40 dB nicht überschreiten.

Sehr praktisch ist eine Innenbeleuchtung, sodass Sie selbst bei Dunkelheit problemlos durch die Glastür einen Blick auf den Getränkevorrat werfen können. Besonders stilvoll ist eine farbige Beleuchtung. Blau- und Röttöne beispielsweise versprühen ein cooles Bar-Flair und versetzen Sie und Ihre Gäste in die richtige Stimmung.

Nicht zuletzt ist natürlich die Qualität des Getränkekühlschranks von hoher Bedeutung. Denn die Flaschenkühlschränke müssen während einer Feier einiges aushalten. Ständig öffnet jemand die Türen, um sich eine Flasche herauszunehmen, weshalb die Kühlschranktür und die Scharniere entsprechend robust sein sollten. Verfügt derkleine Kühlschranküber Sicherheitsglas und ergonomische Griffe, profitieren Sie von zusätzlicher Stabilität. Vor allem dann, wenn der Getränkekühlschrank keinen festen Platz hat und Sie ihn oft an verschiedenen Orten einsetzen möchten, sind wechselbare Türanschläge sinnvoll.

Tipp 1: Wenn Sie Kinder haben, empfiehlt es sich, auf einen Getränkekühlschrank mit abschließbarer Tür zurückzugreifen.

Tipp 2: Für Weinliebhaber gibt es spezielleWeinkühlschränke, die optimal auf die Lagerungsbedürfnisse des Rebensaftes abgestimmt sind.

Wie reinige ich einen Getränkekühlschrank richtig?

Vor und nach dem Einsatz sollten Sie den Getränkekühlschrank reinigen, um gute Hygienestandards zu gewährleisten. Nehmen Sie dazu ein Tuch, das Sie in Essigessenz, Zitronensäure oder Handspülmittel tauchen und mit dem Sie anschließend den Innenraum des Kühlschranks auswischen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass sich an der Rückwand des Kühlschranks keine Eisschicht bildet. Das erhöht nicht nur den Stromverbrauch des Gerätes, sondern wirkt sich auch negativ auf die Kühlleistung aus. Am besten tauen Sie den Getränkekühlschrank regelmäßig ab, indem Sie einen Topf mit heißem Wasser hineinstellen und die Flüssigkeit mit einem Lappen auffangen.

Da ein Kühlschrank mit Glastür optisch etwas hermacht, sollten Sie ihn ebenso von außen reinigen. Hierfür bedarf es nicht viel: Wischen Sie den Kühlschrank einfach mit einem feuchten Tuch ab und verwenden Sie für die Tür handelsüblichen Glasreiniger.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Jetzt anmelden und Gutschein sichern!