Einfach individuelle Hochbeete selber bauen

Attraktiv gestaltete Hochbeete aus Holz, Ziegelmauerwerk oder Gabionen verleihen Ihrem Garten Struktur und lockern ihn optisch auf. Doch die gestalterischen Aspekte spielen bei der Entscheidung, Hochbeete selber zu bauen, meist eine untergeordnete Rolle. Hochbeete dienen dem schnellen Pflanzenwachstum, da sie aufgrund ihrer Bodenbeschaffenheit eine höhere Bodentemperatur entwickeln, als dies in einem ebenerdigen Flachbeet möglich ist, und gleichzeitig die Pflanzen optimal mit Nährstoffen versorgen. Ein ebenfalls nützlicher Nebeneffekt ist die rückenfreundliche Arbeitshöhe eines Hochbeets, an dem Sie bequem stehend arbeiten können.

Gießkanne auf Hochbeet Ein Hochbeet ist schnell gebaut Schaufel mit Erde
 

Hochbeete selber bauen - wichtige Grundlagen

Unabhängig davon, aus welchem Material und in welcher Form Sie Hochbeete selber bauen möchten, sind einige Maßvorgaben wichtig, um später auch bequem an dem Beet arbeiten zu können. Die ideale Höhe Ihres Hochbeets beträgt etwa 90 Zentimeter. Gleichzeitig sollte das Hochbeet nicht breiter sein als 1,20 Meter. So haben Sie die Möglichkeit, von beiden Seiten bis zur Mitte greifen zu können, ohne sich zu weit über das Beet beugen zu müssen. Die Form ist aufgrund der größeren erreichbaren Fläche meist rechteckig. Aber auch quadratische und runde Hochbeete sind möglich, wenn Sie zum Beispiel nur Platz für ein kleines Hochbeet in Ihrem Garten haben. Um die maximale Sonneneinstrahlung nutzen zu können, sollten Sie die Nord-Süd-Ausrichtung wählen, wenn Sie Hochbeete selber bauen. Wichtig ist auch der richtige Zeitpunkt, zu dem Sie Ihr Hochbeet anlegen. Das ist aufgrund der Aussaat- und Pflanzzeiten das Frühjahr oder der Herbst. Wenn Sie Hochbeete selber bauen möchten, sollten Sie mit der Arbeit also rechtzeitig beginnen.

Hochbeete selber bauen - Holz als natürlicher Baustoff

Ein Material, das sich hervorragend eignet, um Hochbeete selber zu bauen, ist Holz. Das natürliche Material passt hervorragend in den Garten und ist optisch ansprechend. Ihr Hochbeet lässt sich aus runden Bohlen oder eckigen Kanthölzern errichten. Wichtig ist, dass das Holz gegen Witterungseinflüsse geschützt ist. Besonders gut eignen sich widerstandsfähige Holzsorten wie Robinie, Lärche oder Douglasie. Sie haben zudem die Möglichkeit, Hochbeete selber zu bauen, die ihren Standort nicht verändern oder sich für ein mobiles Modell zu entscheiden. Das mobile Hochbeet versehen Sie mit einer Bodenplatte. Diese schützt gleichzeitig Ihre Pflanzen von Schädlingen wie Wühlmäusen oder Schnecken. Innen sollten Sie das Hochbeet mit einer Folie auskleiden, um das Holz vor Feuchtigkeit zu schützen.

Salatpflanzen setzen Tulpen und Knollen Fertiges Beet bereit für die Saat

Hochbeete selber bauen aus Gabionen

Seit Jahren erfreuen sich Gabionen für zahlreiche Zwecke im Garten großer Beliebtheit. Die Drahtkäfige lasen sich beliebig mit Kieselsteinen oder Natursteinen füllen und ermöglichen so ein sehr robustes und standfestes Hochbeet, das auch einen hohen optischen Wert hat. Aufgrund des hohen Gewichts der gefüllten Drahtkörbe reicht es aus, diese einfach zu einem Quadrat oder Rechteck eng aneinander zu stellen.

Hochbeete selber bauen - Stein auf Stein

Optisch attraktiv, stabil und witterungsbeständig sind gemauerte Hochbeete aus Ziegelsteinen. Auch Natursteine passen optisch sehr gut in den Garten, jedoch ist ihre Verarbeitung zu stabilen Mauern ein wenig kompliziert. Das gemauerte Hochbeet lässt sich nicht mehr verändern. Es muss an seinem einmal gewählten Standort im Garten bleiben.

 
Tipp!
Um die Stabilität zu erhöhen, lassen sich die Gabionenkörbe auch mit Hilfe von Draht miteinander verbinden.

Hochbeete selber bauen und füllen

Nachdem Sie Ihr Hochbeet fertiggestellt haben, geht es an die Anlage. Die erste Schicht besteht aus grobem Baum- und Strauchschnitt. In diese Schicht sollten Sie, falls Sie keine Bodenplatte in Ihrem Hochbeet haben, eine eng geknüpfte Maschendrahtschicht einbringen, um Schädlinge fernzuhalten. Auch die zweite Schicht in Ihrem Hochbeet besteht aus natürlichem Material, das Sie in Ihrem Garten finden, und zwar aus Laub, gehäckseltem Strauchschnitt und anderen Grünabfällen. Zum Schluss kommt eine Schicht aus Garten- oder Blumenerde in das Hochbeet. Wenn Sie Hochbeete selber bauen und anlegen, ist eine gleichmäßige Stärke der Schichten erforderlich.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.