Wohnung kühlen: so geht’s

Startseite / Wohnen / Wohnung kühlen: so geht’s

 

Endlich ist der Sommer da – und mit ihm auch die hohen Temperaturen. Super für Badetage am See und eiskalte Getränke an der Bar. Doch wie findet man Zuhause Abkühlung? Am QUELLE Blog verraten wir Ihnen wie Sie Ihre Wohnung kühlen! Und in den nächsten Tagen haben wir noch weitere Tipps für euch rund um das Thema Kühlen und Abkühlung.

Wenn die Außentemperatur jenseits der 30 Grad liegt, dann heizen sich auch die Wohnräume schnell auf. Doch drinnen soll es natürlich angenehm kühl sein. Darum verraten wir Ihnen die 5 besten Tipps, um Ihre Wohnung kühl zu halten.

Wohnung kühlen: unsere 5 Top Tipps

Die Wohnung kühl zu halten kann im Hochsommer eine echte Herausforderung sein. Doch schon einige wenige kleine Änderungen haben große Wirkung und steigern sofort Ihr Wohlbefinden.

  1. Lüften Sie stoßweise; frühmorgens sowie spätabends. Denn dann ist die Luft am kühlsten und frischesten. Tagsüber sollten Sie die Fenster ganz geschlossen halten.
  2. Vorhänge und Rollos verwenden. Denn so werden die Sonnenstrahlen abgefangen. Am besten setzen Sie übrigens auf helle Vorhänge und Rollos. Denn dunkle Farben absorbieren und speichern Sonnenstrahlen, wohingegen Weiß und helle Farbe Sonnenstrahlen reflektieren.
  3. Schalten Sie überflüssige Elektrogeräte aus. Denn Fernseher, Computer und Co heizen die Luft nur weiter auf.
  4. Schüsseln mit Wasser aufstellen. Speziell bei trockener Hitze ein guter Tipp. So wird Ihrem Körper weniger Wasser entzogen. Alternativ können Sie auch feuchte Bettlaken aufhängen.
  5. Ventilator aufstellen. Mit einem kleinen Ventilator ist Ihnen eine frische Brise sicher. Bei mobilen Klimageräten muss man jedoch vorsichtig sein, denn manche diese Geräte verbrauchen jede Menge Energie.

Notfall-Tipps bei großer Hitze

Je heißer es ist, desto lieber steigt man unter die kalte Dusche und konsumiert eiskalte Getränke. Das macht die Sache aber noch schlimmer. Denn je größer der Temperaturunterschied zwischen Körper und Umgebung, umso mehr schwitzt man. Darum gilt: Lauwarm ist meist die bessere Wahl. Ausnahme: Punktuell Eiswürfel auflegen hilft sehr gut gegen die Hitze. Für eine bessere Nachtruhe empfiehlt es sich den Pyjama und/ oder Polsterbezug im Kühlschrank vorzukühlen.

Tipp: Legen Sie Eiswürfel am besten auf die Innenseiten der Handgelenke, in die Armbeugen oder in den Nacken.

Mit diesen Tipps sollte das Wohnung Kühlen kein Problem mehr sein! Und falls Sie noch auf der Suche nach einem passenden Rollo sind, dann werden Sie sicherlich im QUELLE Online Shop fündig.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer!

Ihre Stefanie, vom QUELLE Online Team.

Stefanie

Steffi weiß bestens Bescheid wenn es um das Thema Haushalt geht. Sie hat stets nützliche Tipps & Tricks auf Lager. Auch Gesundheits- und Nachhaltigkeitsthemen sind bei ihr bestens aufgehoben.

 
 

Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.