Startseite / Wohnen / GoodWeave – Achten Sie auf Teppiche mit dem Siegel!

 

Teppiche verwandeln ein Haus in ein Zuhause, sind Spielwiese für Kinder und Enkel und bringen Wärme in kühle Räume. Ob kuscheliger Hochflor, naturbelassener Sisal oder moderne Teppiche mit grafischen Mustern: Zweifelsohne gehören Teppiche zu den wertvollsten Bodenschätzen!

Teppiche aus dem fernen Orient
Hergestellt werden die Teppiche meist in fernen Ländern: Sie kommen aus Nepal und Indien, aus Sri Lanka oder dem Iran. Dafür sind nicht nur die niederen Lohnkosten in den östlichen Ländern verantwortlich, sondern auch die Tradition: Bereits in vorchristlicher Zeit statteten die Nomadenvölker Asiens ihre Zelte mit gewebten Orientteppichen aus – die klassischen Teppiche werden noch heute in einem senkrechten Rahmen handgeknüpft. Nicht umsonst gelten die aufwändigen Orient-Teppiche als kostbarste Stücke!

Mit GoodWeave gegen Kinderarbeit
Die Arbeitsbedingungen sind allerdings selbst heute nicht immer fair: Die Teppich-Industrie beschäftigt illegale Arbeiter, oft Kinder – Zwangsarbeit und Schuldknechtschaft sind noch immer Gang und Gäbe. Deshalb hat sich QUELLE.at entschlossen, Teppiche mit dem „GoodWeave-Siegel“ in sein Sortiment aufzunehmen: Die Teppiche mit diesem Siegel sind handgeknüpft oder handgetuftet und stammen aus kontrollierter Produktion in Indien und Nepal. Das Siegel garantiert, dass keine Kinder unter 14 Jahren beschäftigt werden. Die Organisation GoodWeave International kämpft seit 1995 gegen Kinderarbeit in Nepal und Indien – mit Erfolg: Während noch 1996 rund 11 Prozent aller Kinder arbeiten mussten, sind es heute nur mehr 3 Prozent. Die GoodWeave Importeure und Exporteure zahlen Lizenzgebühren – damit unterstützt die Organisation soziale Projekte in den Herkunftsländern und versucht, Kinderarbeit schon im Keim zu ersticken.

Jeder kann helfen, die Kinderarbeit zu bekämpfen!
Angesichts des Elends der Welt fühlt man sich oft machtlos. Aber: Als Konsument kann jeder dazu beitragen, die Welt ein Stückchen besser zu machen! Wenn Sie einen Teppich kaufen – bestehen sie auf das GoodWeave-Siegel (Ein goldener Knoten auf blauem Grund)! Damit wird der Teufelskreis der Kinderarbeit unterbrochen! GoodWeave International wird von „Brot für die Welt“, von „Unicef“ und „terre des hommes“ empfohlen – auch die Bundesregierung unterstützt das Projekt.

Stil und Fairness für Zuhause
Der traumhaft schöne, luxuriöse Orient-Teppich „Theko Classic“  von QUELLE.at wurde aus reiner Schurwolle handgearbeitet und mit dem GoodWeave-Siegel ausgezeichnet. Der dichte, weiche Flor ist sehr strapazierfähig und das ausladende Muster macht den Teppich zum Hingucker in jedem Wohnzimmer! Auch der sehr strapazierfähige Bordüren-Teppich aus reiner Schurwolle mit Blattmotiven an den Rändern stammt aus der Theko-Collection: Er ist in terra, blau und grau erhältlich und wurde ebenfalls mit dem GoodWeave-Siegel ausgezeichnet.

QUELLE
Im QUELLE Online Shop finden Sie über 300.000 Artikel zu Top-Preisen! Überzeugen Sie sich selbst auf www.quelle.at
 
 

Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

 

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>